Spielgruppen

Eine zumindest stundenweise erste Betreuung außerhalb der Kleinfamilie kann dem Kind besondere Entwicklungsanregungen gerade im Bereich seiner Selbständigkeitsentwicklung bieten.

Kinder können in unserer Tageseinrichtung in den separaten Spielgruppenräumen, die für diese Alters- und Entwicklungsstufen ausgestattet sind, spielen, eine andere Welt erleben und ihren Horizont erweitern.

  • Kinder erhalten vielfältige Bildungsanregungen und Entwicklungsimpulse durch die vorbereitete Umgebung
  • Kinder können sehr früh lernen, was eine soziale Gemeinschaft ist
  • Kinder bekommen Zuwendung von anderen Kindern und Erwachsenen
  • Eltern können bei Bedarf Beratung und Unterstützung in Erziehungsfragen bekommen
  • Eltern können Kontakte zu anderen Eltern knüpfen

Es ist unumstritten, dass Kinder unter 3 Jahren eine besonders intensive und liebevolle Betreuung und Förderung, eine anregende Umwelt und vor allem andere Kinder brauchen. Erzieherinnen, die Kinder unter 3 Jahren begleiten, müssen deren Bedürfnisse und Wege, sich die Welt zu erschließen, kennen.

Die erste Gruppenerfahrung unter Gleichaltrigen erleben – liebevoll begleitet von 2 Spielgruppenbetreuerinnen – die wissen, wie schwer es für die 2-4 jährigen Kinder sein kann, sich erstmals von der Mama zu lösen und sich in einer Gruppe von 10 Kinder zurechtzufinden.

Es gibt im integrativen Montessori-Kinderhaus zwei speziell ausgestatte Räume für die Kleinen und die zusätzliche Möglichkeit, Garten, Spielplatz, Turnhalle und Matschraum zu nutzen. Hier erleben die Kinder den ersten Schritt in eine Gruppe außerhalb des behüteten Umfeldes der Familie, in der sie sich aber auch sicher und wohl fühlen sollen. Die Betreuerinnen sind vor allem „Mama-Ersatz“, sie sorgen mit viel Warmherzigkeit dafür, dass sich jedes Kind in der Gruppe gesehen, geachtet und geliebt fühlt.

Bei einigen Kindern ist es zudem wichtig, durch genaue, geschulte Beobachtung und - falls notwendig,- in Kooperation mit Fachleuten zu klären, ob eine zusätzliche heilpädagogische Förderung sinnvoll und notwendig sein könnte. Dieses geschieht selbstverständlich im Dialog mit den Eltern und dem Ziel, die Entwicklung des Kindes so gut wie möglich zu unterstützen.

 

Die Spielgruppe findet 2x wöchentlich an je einem Vormittag von 9.00 - 11.00 Uhr und an einem Nachmittag von 15.30 - 17.30 Uhr statt.

Schließungszeiten: In den Schulferien und an allen schulfreien Tagen (bewegliche Feiertage)!